Lutherische Reformation in Ungarn und Mitteleuropa

Posted: 18 August 2017

To overview

Das Ungarische Nationalarchiv, die Gedenkkommission Reformation der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Ungarn und die Ráth Mátyás Evangelisch-Lutherische Sammlung veranstalten eine gemeinsam organisierte, internationale Konferenz am 19. und 20. September 2017: “Du rufst das Interesse an wissenschaftlichen Tätigkeiten” – Lutherische Reformation in Ungarn und Mitteleuropa.

Referiert wird in deutscher und ungarischer Sprache, mit Simultandolmetschung.

Ort: Ungarisches Nationalarchiv, H-1014 Budapest, Bécsi kapu Platz 2-4, Konferenzraum (Erdgeschoss).

Die Konferenz, als Erinnerung an das fünfhundertjährige Reformationsjubiläum vereint alle Vorteile und Ergebnisse der geistlichen und weltlichen Workshops. Diese Erweiterung bietet die einmalige Gelegenheit, mit Hilfe der vorrangigen archivalischen Quellen die sozialen und kulturellen Auswirkungen der Reformation kennenzulernen.

Auf dieser Konferenz sollen die Ursprünge und das Erscheinen der Reformation, ihre Vergangenheit und der Vorgang der ungarischen und mitteleuropäischen Ausbreitung aufgedeckt werden. Im Rahmen der Konferenz werden die bisherigen Ergebnisse der Reformationsdatenbank – entwickelt vom Ungarischen Nationalarchiv – auch präsentiert, mit dem Ziel, eine vergleichende Analyse der historischen Ereignisse zu ermöglichen.

Die wissenschaftliche Sitzung widmet sich historische, hilfswissenschaftliche und kulturgeschichtliche Themen des Reformationsjubiläums: Wirkungen der Reformation in sozialen und Freiheitsbewegungen, kulturelle Präsenz der Reformation in der Gesellschaft, die Enwicklung der Kirchenorganisation, multiethnischen Kirchen, Gesetzgebungen und Rechtsvorschriften im Bezug auf Kirchen, Verhältnisse von Kirche und Staat, protestantische Lebensmodelle.

Sitzungen der Konferenz:

  • Zeit der Reformation (16. Jahrhundert)
  • Kultur des Druckwesens und Bildung (17. Jahrhundert)
  • Pietismus und Zeit der Aufklärung (18. Jahrhundert)
  • Herausbildung der nationalen Identität und Differenzen (19. Jahrhundert)
  • Unter dem Druck der Diktaturen (20. Jahrhundert), die Folgen des Ersten und Zweiten Weltkrieges, lutherische Einwanderer aus allen Teilen der Welt.

Für Anmeldung zur Konferenz oder für weitere Informationen schreiben Sie bitte an reformacio@mnl.gov.hu.

English invitation

Event Info

Start Date
20 September 2017

End Date
21 September 2017

RefoRC Members

Become a member